"Wer ins kalte Wasser springt, taucht ein in ein Meer voller Möglichkeiten."


(Finnisches Sprichwort)


Das bin ich

Hallo. Schön, dass du auf meinen Blog gefunden hast.

Mein Name ist Janine, ich bin Jahrgang 1980, bin verheiratet und habe drei Kinder. Soweit zu den langweiligen Eckdaten. Spannend sind doch aber andere Dinge. Ich bin zum Beispiel groß, also so richtig. Ganze 1,93 m. Außerdem bin ich eher eine Eule als eine Lerche. Ich liebe nerdige Serien und lese unglaublich gerne, alles außer Thriller.

Neben Vollzeit Familie studiere ich (immer noch) Teilzeit an der FernUni in Hagen, und zwar Geschichte mit Nebenfach Literatur. Und alle jetzt: "Oha." Denn es gibt auf dieser Welt scheinbar nur zwei Lager: Die Geschichtsinteressierten und die Nicht-Geschichtsinteressierten. Ich gehöre also offensichtlich zu ersteren und am meisten interessiert mich die Zeit zwischen 500 und 1500 n.Chr.

Oft mache ich mir Gedanken um unsere Welt, den zwischenmenschlichen Umgang und was man besser machen könnte. Weil ich aber irgendeine seltsamen Sozialphobie habe finde ich Menschenkontakt manchmal total anstrengend. Ich bin also definitiv besser im Denken, als im Handeln. So auch bei Plänen oder Ideen. Was aber nicht heißt, dass ich es dabei belasse. Man wird ja im Alter reflektierter und ich sehe nicht ein, warum ich mich selbst am Leben hindern sollte.

Vermutlich bin ich einfach trotzig. Auch gegen mich selbst. Aber auch voller Liebe und Verständnis. Überhaupt glaube ich daran, dass die Liebe die wahre Kraft ist und nur aus ihr heraus etwas entstehen und gelingen kann.

Lachen kann ich übrigens über fiese und flache Witze am Besten, dann gerne auch sehr lange und immer wieder. Bis andere mit den Augen rollen. Lieblingswitz: "Why are pirates called pirates? - Because they arrrrrr!" Ich hoffe, jemand lacht. Ich tu es nämlich schon wieder.

Ich finde andere Lebensweisen spannend, schaue sehr gerne über meinen Tellerrand, auch wenn ich meinen Teller super finde. Mit Klischees kann ich dafür nicht viel anfangen. Schon gar nicht mit Klischees über Weiblichkeit und Männlichkeit. Damit stehe ich wohl auf der Seite der Feministinnen. Gefällt mir hier.

Ich bin offen und mag reden worüber ich mir den Kopf zerbreche. Ich liebe es, das Internet als das zu nutzen, was es meiner Meinung nach sein sollte: Austausch, Vernetzung, Wissensanreicherung. Deshalb findet sich auch all das, was mich ausmacht, mich hindert, mich beschäftigt, hier in meinem Blog wieder.

Mein Blog


Ich blogge nun schon seit 7 Jahren und das hier ist mein Zuhause. Musste ich auf meinem ersten Blog noch laufen lernen in Sachen Text und Bild, so bin ich endlich angekommen, wo ich hinwollte. WOLKENGUCKERIN beheimatet alles, was mir wichtig ist mit euch zu teilen: Themen, die mir am Herzen liegen. Sachen, die ich im Netz oder in Zeitungen gelesen habe. Bücher, die mir wichtig erscheinen. Gedanken, die es wert sind, zu teilen. Ihr findet all dies unter folgenden Kategorien:

WELTBEWEGENDES
Alles, was mich und/oder unsere Welt bewegt werdet ihr hier finden. Das kann ganz banales sein wie zum Beispiel ein Beitrag über das linkshändig Stricken oder so relevant sein wie Politik und aktuelles Weltgeschehen. Warum "Weltbewegendes"? Weil alles immer eine Welt bewegt, im Kleinen wie im Großen. Und es ist gut, die Augen und den Kopf regelmäßig auf diese Dinge zu lenken.

GRÜNE GEDANKEN
Hier thematisiere ich alles rund um die großen Themen Nachhaltigkeit, Zero Waste, Umweltschutz, Klimaschutz, ökologisch Leben, alternative Ideen, gerechtes Leben und globale Verantwortung. Wie können wir so leben, dass es für alle Menschen und die nachfolgenden Generationen reicht? Wie erkennt man greenwashing? Ist man automatisch nachhaltig, weil mein Veganerin ist? Alle das und viele, viele Fragen und Überlegungen mehr finden sich unter dieser Kategorie. Selten mit dem erhobenem Zeigefinger, meist aber mit deutlichen Worten. Und gern mit vielen Fakten gespickt. Seichte Kost findet ihr woanders.

EINFACH NACHHALTIGER
Das hier ist vielleicht so eine "leichte Kost" von der ich sprach, denn hier dreht sich alles um schnelle und einfache Möglichkeiten, den eigenen Alltag nachhaltiger und ökologischer zu gestalten. Handfeste Tips und dazu passende Infos sollen euch helfen, die ersten und zweiten Schritte zu gehen. Denn auch wenn es große Veränderungen braucht, muss bei jeder einzelnen das Bewusstsein wachsen, lieber Teil der Lösung, als Teil des Problems sein zu wollen.

UNTERWEGS
In dieser Kategorie nehme ich euch mit. Sowohl auf Reisen als auch auf kleine Ausflüge. Seit 2017 sind wir nun als Familie autolos und so richten sich unsere Ausflüge und Urlaube grundsätzlich nach dem Prinzip des bewussten und verantwortungsvollen Reisens. Wenn ihr ausgeklügelten Reiserouten oder tausend Hotel- und Gestrotips sucht, dann seid ihr hier leider falsch. Ich betreibe keinen Reiseblog, sondern möchte euch vielmehr wirklichkeitserprobte Reisen und Ausflüge zeigen, um zu verdeutlichen, dass man sehr gut auch ohne Auto und Flugzeug unterwegs sein kann. Die einzige Ausnahme ist bisher unser Urlaub in Australien 2017. Dazu hatte ich auf meinem alten Blog ausführlich berichtet und diese Reisebeschreibungen mit umgezogen. Mir liegt dieser Urlaub trotz seiner mieserablen Umweltbilanz sehr am Herzen und ich möchte auch nicht so tun, als wären wir schon immer so bewusst in unseren Entscheidungen gewesen.

PERSÖNLICHES
Natürlich ist es auch spannend, mehr über mich zu erfahren. Neben den "hard facts" gibt es doch noch mehr, was jeden Menschen ausmacht. Alles, was in irgendeiner Form direkt mit mir zu tun hat, findet ihr unter dieser Kategorie. Da wären Nics "Fünf Fragen am Fünften" oder auch eigene grundsätzliche Überlegungen zu mir und meinem Leben oder Blog.

Ich hoffe, für euch ist hier einiges dabei und ihr könnt möglichst viel mitnehmen an Input und Ideen. Anregungen und Fragen dürft ihr mir gerne übers Kontaktformular oder direkt unter den Beiträgen schreiben. Ich freue mich auf Austausch und Diskussion.